Mix

Tabelle Freizeit-Vogtlandmeisterschaft 2018/19:
Abschlusstabelle

Spiele Freizeit-Vogtlandmeisterschaft 2018/19:
VVV-Spiele


Social Network :
Facebookseite der VVV-Plauen MIX (III)


Vogtlandpokal 2019:

Am 06.05.2019 traf unser „neues“ Mixedteam im Halbfinale auf den 6-maligen Vogtlandpokal-Sieger SV Fortuna Auerbach und gewann mit zahlreichen sehenswerten Aktionen und toller Stimmung die ersten beiden Sätze 25:20 und 25:16. Dann war die Luft erstmal raus und die nächsten Sätze gingen 13:25 und 16:25 verloren. Der Tie-Break wurde zum Krimi: eine 9:6- bzw. 13:10-Führung des VVV wurde verspielt, beim 13:14 konnte ein Matchball für Auerbach aber abgewehrt und der Satz mit 16:14 und damit das Match sensationell 3:2 gewonnen werden!
Im Finale ging es dann am 27.05.2019 gegen den 2-maligen Vogtlandpokal-Sieger und Sieger der diesjährigen Vogtlandklasse VSG Vogtland Plauen (die überraschend den 7-maligen Rekord-Vogtlandpokal-Sieger und Dauer-Sieger der Vogtlandliga TSG Jocketa 3:0 besiegten). Trotz eines schnellen 2:7-Rückstandes gewann der VVV den ersten Satz noch 25:20, im zweiten kam nach 1:7- und 18:23-Rückständen die Aufholjagd etwas zu spät und dieser ging 23:25 verloren. Drama im dritten Satz: beim Stand von 7:7 wurde einem VVV-Angreifer die Brille kaputt geschossen – dieser konnte dadurch nicht mehr weiterspielen und der Satz wurde noch sang- und klanglos 11:25 verloren. Im vierten Satz kam nach 11:17- und 15:22-Rückständen die Aufholjagd wieder zu spät und dieser ging 21:25 verloren. Insgesamt machten fast alle VVV-Spieler/innen zu viele leichte Fehler und verloren das für die meisten überhaupt erste große Finale unnötig 1:3.


Turniere:

Beim Mixturnier des TSV Nema Netzschkau am 22.09.2018 wurde das VVV-Team in der Vorrunde gegen VSV Treuen (2:1) und den späteren Turniersieger VSG Vogtland Plauen (mit gleich 4 Spieler(inne)n, die letzte Saison noch auf Bezirksebene spielten! / 0:2) Gruppenzweiter und durfte nur noch um die Plätze 4 bis 6 spielen – dort wurde mit je 2:0 gegen TSG Jocketa und VC Treuen Platz 4 von insgesamt 9 Teams erreicht.

Beim „Nikolaus-Mixturnier“ des TSV Plauen am 08.12.2018 spielte das 1. VVV-Team in der Vorrunde gegen TSV Plauen II 2:0, VSV Treuen 1:1 und TSV Plauen I 2:0 sowie in der Endrunde gegen den späteren Turniersieger VSG Vogtland Plauen (wie oben!) 0:2, VSV Treuen 2:0 und „Team Leipzig“ 1:1 – damit wurde Platz 3 von insgesamt 12 Teams erreicht. Das 2. VVV-Team spielte als „Volleygrinchs“ in der Vorrunde gegen „Team Leipzig“ 1,5:0,5, VSV Oelsnitz 0:2 und TSV Nema Netzschkau 2:0 und durfte nur noch um die Plätze 5-8 spielen – dort wurde mit je 2:0 gegen das 2. Team der VSG Vogtland, „Team Zamgewürfelt“ und VSV Oelsnitz Platz 5 erreicht.

Beim „Frühlings-Mixturnier“ des VT Obertriebel am 30.03.2019 in Oelsnitz spielte das 1. VVV-Team in der Vorrunde gegen „Die 6 kurzen“ 2:0, gegen … 2:0 und gegen den späteren Turniersieger VSG Vogtland Plauen (wie oben!) 0:2, im Viertelfinale gegen den späteren Turnierzweiten VSV Oelsnitz 1:1 sowie um die Plätze 5-8 gegen „VVV III“ 2:0 und SV Reuth 1:1 – damit wurde Platz 5 von insgesamt 16 Teams erreicht. Das 2. VVV-Team spielte als „VVV III“ in der Vorrunde gegen Dröda 1:1, Unterlosa 1:1 und VC Treuen 2:0, im Viertelfinale gegen den späteren Turnierdritten ESV Lok Adorf 1:2 n.V. sowie um die Plätze 5-8 gegen „VVV I“ 0:2 und Unterlosa 2:0 – damit wurde Platz 7 erreicht.

Beim Aktiven-Mixturnier des M.S.G. Chemnitz e.V. am 14.04.2019 in Zschopau wurde das VVV-Team in der Vorrunde gegen „Internetzo“ (0:2 / nach 6 Satzbällen im 1.Satz!), „Roter Stern Havanna“ (2:0), „Die 3 lustigen 6“ (2:0) und „Aufsteiger mit Schuss“ (0:2) Gruppendritter und durfte „nur noch“ um die Plätze 6 bis 10 spielen – mit 3x 0:2 und 2:0 gegen „BallerDasNei“ wurde dort Platz 9 von insgesamt 15 Teams erreicht.

Beim Mixturnier der TSG Jocketa am 11.+12.05.2019 in Grünheide wurde das VVV-Team in der Vorrunde gegen „Meine persönlichen Favoriten“ (1:1), TSG Jocketa I (0,5:1,5), SV 1990 Reichenbach (1:1), TSV Nema Netzschkau (2:0) und ESV Lok Adorf (1:1) Gruppendritter und durfte „nur noch“ um die Plätze 5 bis 8 spielen – dort wurde mit je 1:1 gegen „Fun & Fit“ Salzburg und TSV Nema Netzschkau sowie 2:0 gegen TSG Jocketa III Platz 5 von insgesamt 11 Teams erreicht.

Beim Rasen-Mixturnier des ESV Lok Adorf am 01.06.2019 wurde das VVV-Team in der Vorrunde gegen Neptun Markneukirchen I (2:0), Neptun Markneukirchen II (1:1), dem späteren Gruppensieger und Finalisten „Pferbeffs Freunde“ (ESV Lok Adorf mit einem Angreifer, der letzte Woche mit dem VC Dresden Deutscher Meister wurde / 1:1), „Immerteilnehmer“ (SG Medizin Bad Elster / 0:2) und „Just4fun“ (VSG Vogtland Plauen + VSV Oelsnitz / 1:1) Gruppendritter und durfte wieder „nur noch“ um die Plätze 5 bis 8 spielen – dort wurde mit je 2:0 gegen die „Smarties“ (Adorf / Bad Elster / Dresden) und einer gelungenen Revanche für die einzige Turnier-Niederlage gegen die „Immerteilnehmer“ ein toller Platz 5 von insgesamt 11 fast ausschließlich höherklassigen Teams erreicht.

Beim Freiluft-Freizeitturnier des FSS Mechelgrün am 08.06.2019 wurde das VVV-Team mit Basti, Benni, Silvio, Stefan B., Isabella, Paula & Maxim seiner Favoritenrolle gerecht und gewann alle Spiele gegen die Männermannschaft „Los Amigos“ Mechelgrün, den Dorf- und Heimatverein Mechelgrün sowie den Freizeit- Sport- und Spielverein Mechelgrün sicher und holte sich im 2. Anlauf (2017 Zweiter) den 1. Turniersieg in Mechelgrün. Hervorzuheben ist die erst 11-jährige Isabella, die bei ihrem ersten Erwachsenenturnier vor allem mit mehreren fehlerfreien Aufschlagserien und sicheren Ballannahmen bewies, dass sie zurecht seit 2 Jahren die beste U12-Volleyballerin des Vogtlandes ist.

Beim Rasen-Mixturnier „100 Jahre SC Syrau“ am 15.06.2019 wurde das VVV-Team (mit 3…5 U20-Spieler/innen!) in der Vorrunde mit drei 2:0-Siegen und einem 1:1 gegen den Mix-Vogtlandklasse-Vierten SC Syrau I vor diesen Gruppensieger. Im Halbfinale besiegte es den Mix-Vogtlandklasse-Zweiten SG Jößnitz 2:1 und traf im Finale erneut auf den seit vielen Jahren in der Mix-Vogtlandklasse spielenden SC Syrau I – diesmal gewannen die Gastgeber den 1. Satz und der VVV den 2. Satz, im Tiebreak verspielten die Plauener/innen eine 7:2-Führung, wehrten 2 Matchbälle ab und verloren doch noch mit 14:16. Der 2. Platz unter insgesamt 10 Teams ist dennoch ein toller Erfolg des teilweise noch unerfahrenen und überwiegend sehr jungen VVV-Teams!

Beim „Rebesgrüner Badturnier“ (Quattro-Mix) am 16.06.2019, das wegen Unbespielbarkeit der Plätze in die Halle verlegt wurde, trafen beide VVV-Teams bereits in einer Vorrundengruppe aufeinander: da „VVV II“ gegen „VVV I“ gewann und beide gegen die anderen 2 Teams verloren, durfte „VVV II“ nur noch um die Plätze 7-9 und „VVV I“ sogar nur noch um die Plätze 10-12 spielen – diese Runden konnten sie dann jeweils für sich entscheiden.

Am 22.06.2019 lud der VC Treuen zum 10 jährigen Vereinsjubiläum ein. Gespielt wurde im Mixsystem 3 Damen und Herren. Bei den 8 teilnehmenden Teams wurden 2 Gruppen gebildet bei dem das VVV-Plauen Team sich in der Gruppenphase mit 2 Siegen einmal gegen Junges Ellefeld mit (25:19 und 25:13) und VC Treuen (25:17 und 25:19). Gegen den Turniersiger Nixblogger eine Mannschaft aus Dresden kam man nicht über ein 19:25 und 13:25 hinaus. Als Jubiläumsgeste, starteten die Vorrundenspiele alle bei einem Stand von 10:10. In der Endrunde traf man im Halbfinale auf den Gruppen 1. der anderen Gruppe Nema Netzschkau, dort wurden 2 Gewinnsätze gespielt bis 25 Punkte. Im ersten Satz mussten sich Claudia F., Kristin B., Nicole E., Andreas S., Stefan B., Ghulam & Mahdi, Sven und S. Pippig mit 19:25 geschlagen geben im 2 Satz holte man einen 27:25 Sieg heraus. Der Tiebreak ging leider trotz jeglicher Bemühungen mit 13:15 verloren. So blieb nur das Spiel um Platz 3. welches sich gegen Ex-Alstom abspielte. Dort konnten wir unser Können wieder aufspielen und gewannen beide Sätze (25:15 und 25:19) und sicherten uns den kleinen Pokal für den 3. Platz