1. VVV-Beachvolleyball-Cup

Pressebericht (25.07.2020)

Spitzen-Beachvolleyball an der Talsperre Pirk

Am Samstag, dem 25. Juli 2020, richteten Rainer Völz und Silvio Goller vom VVV Plauen ab 9:30 Uhr den 1. Beachvolleyball-Cup auf dem VVV-Beachvolleyballfeld an der Talsperre Pirk aus. Der Einladung folgten 8 Männer-Teams, die in 2 Vorrundengruppen spielten. In der Gruppe A setzten sich „ihren Untergang“ (6:0 Sätze, davon aber 2 erst in der Verlängerung) und „Dynamo Tresen“ (3:3) gegen das Organisatoren-Team „VVV 100 (Jahre)“ (2:4, weitere 2 nach eigenen Satzbällen noch verloren) und Bahr / Ullmann (1:5) durch, in Gruppe B „Läuft doch!“ und „Die Schwubben“ (je 5:1) gegen „David und Goliad“ und „Pippig Brothers“ (je 1:5). In den Halbfinal-Spielen gewannen die „Die Schwubben“ 2:1 gegen „ihren Untergang“ (8:15/15:12/12:10) und „Läuft doch!“ 2:0 gegen das Überraschungsteam „Dynamo Tresen“ (15:12/15:6). Dieses bot auch im Spiel um Platz 3 einen harten Kampf, unterlag aber 0:2 gegen „ihren Untergang“ (11:15/11:15). Das Finale als 20. Spiel des Tages bot den ca. 30 interessierten Zuschauern nochmals Spitzen-Beachvolleyball zwischen 2 gleichstarken Teams: den 1. Satz gewannen die „Die Schwubben“ – bestehend aus Philipp Leuschner (ehemals VVV Plauen und SV 04 Oberlosa) und dem eigentlichen Wasserballer, aber auch schon seit einigen Jahren begeistertem Beachvolleyballer Johannes Schilling – unerwartet deutlich 21:15, den 2. Satz dagegen mit 21:13 noch klarer „Läuft doch!“ – bestehend aus Marcel Koi, dem langjährigen Hauptangreifer des SV 04 Oberlosa (jetzt VSV Oelsnitz) und David Prochnau, dem Hauptangreifer des SV Reuth. Im absolut hochklassigen und äußerst spannenden Entscheidungssatz setzten sich „Läuft doch!“ knapp mit 15:13 durch und freuten sich über den Turniersieg und gegen 18:30 Uhr bei den Ehrungen (wie alle anderen auch) über die von Rainer Völz organisierten Sachpreise – hier gilt unser Dank den Sponsoren Mercedes Müller Hof, Möbel biller, Kawasaki Motorsportteam Rehau und Globus Weischlitz. Alle Anwesenden waren sich einig, dass es eine (neben einer hervorragenden Organisation und Durchführung auch dank des Top-Wetters) perfekte Veranstaltung war, die Fortsetzungen verdiene.

Endplatzierungen:

1. „Läuft doch!“ (Marcel Koi / David Prochnau)

2. „Die Schwubben“ (Philipp Leuschner / Johannes Schilling)

3. „ihren Untergang“ (Tony Fischer / David Brendel)

4. „Dynamo Tresen“ (Viktor Beketov / Constantin Benecke)

5. „David und Goliad“ (Stefan Bauer / Kai Jahn)

6. „VVV 100 (Jahre)“ (Silvio Goller / Rainer Völz)

7. „Pippig Brothers“ (Benjamin Pippig / Sebastian Pippig)

8. (Philipp) Bahr / (Christian) Ullmann

Silvio Goller

  1. VVV-Beachvolleyball-Cup an der Talsperre Pirk am 25.07.2020